Elden Ring: Geisterflammendrache besiegen, so gehts! – Tipps für den Kampf

In Elden Ring: Shadow of the Erdtree gibt es abermals die gefürchteten Drachen und die haben es in sich! Den Anfang macht der Geisterflammendrache, der dich gerne zum Frühstück verspeisen möchte.

Fundort von Geisterflammendrache

Wo finde ich den Geisterflammendrachen? Es gibt mehrere Geisterflammendrachen im DLC. Den ersten Drachen findest du auf der Grabfeld-Ebene, weit im Norden. Starte beim Ort der Gnade Große Brücke im Norden und reiten gen Westen zum großen blauen See auf der Karte. Hier liegt etwas herum, das aussieht wie ein gestorbener Baum. Doch in Wahrheit ist es der Geisterflammendrache!

Der See des Todes. © From Software/Bandai Namco

Kampftipps gegen Geisterflammendrachen

Wenn du dich zu einem Elden Ring-Veteran zählst, ist das Drachentöten ein alter Hut. In meinem Guide zu den Anrufungen erfährst du, welche Drachen es gibt und welche Anrufungen sie für dich bereitstellen.

Doch im DLC gibt es neue, noch gefährlichere Drachen. Der Geisterflammendrache hat so einige Tricks auf Lager. Wenn du dich dem schlafenden Drachen näherst, wacht er auf und der Kampf beginnt. Hättest du ihn mal lieber nicht bei seinem Schläfchen gestört? Denn er ist ziemlich angefressen!

Ist das ein Baum? Nein, es ist ein Drache. © From Software/Bandai Namco

Defensive gegen Geisterflammen aufbauen!

Welche Attacken hat der Geisterflammendrache? Das Wichtigste ist, dass er mit schwarzen Geisterflammen attackiert. Von denen solltest du dich auf gar keinen Fall treffen lassen, denn sie ziehen dir echt viel Magischen Schaden ab.

Ich empfehle an dieser Stelle einen der Zauberdrachentalismane anzulegen, die den Magischen Schaden stark reduzieren! Der Zauberdrachentalisman +3, der unter Schloss Ensis in einem geheimen Raum zu finden ist, wirkt hier Wunder.

Reite hier hin unter die Brücke. Du findest einen geheimen Eingang ins Schloss. © From Software/Bandai Namco
Hier liegt der stärkste Talisman, der vor Magischen Schaden schützt. © From Software/Bandai Namco

Attacken des Geisterflammendrachen kontern!

Die meisten Attacken des Geisterflammendrachen ähneln denen von anderen Drachen in Elden Ring und diese kennst du womöglich noch aus dem Hauptspiel?

  • Er speit seinen feurigen Odem auf dich.
  • Er fliegt in die Luft und greift dann mit seinen Füßen an.
  • Oder er schlägt wild mit seinem Schwanz um sich.

Alles hammerharte Attacken, doch auch nichts Weltbewegendes. Diesen Angriffen kannst du leicht ausweichen. Zur Not hilft dein Reittier Sturmwind, um geschwind davonzureiten. Sturmwind ist immer eine gute Idee gegen einen Drachen und bietet sich in diesem Kampf durchaus an.

Jetzt wirds feurig! Sein Feuerodem ist tückisch. Denn dieser zieht 2x in die gleiche Richtung von links nach rechts, was echt verheerend sein kann, wenn du zu nahe dran stehst. Deshalb solltest du in diesem Moment immer hinter den Drachen reiten und ihn von hinten attackieren.

Vorsicht, Mundgeruch! © From Software/Bandai Namco

Und es gibt einen neuen, tödlichen Angriff: Er attackiert zudem mit seinen Ellbogen. Das sind die Ellbogen seiner großen Flügel und wenn er angreift, schlägt er mehrere Male hintereinander zu. Hier musst du im richtigen Moment ausweichen, sonst war es das mit dem Ausflug ins Schattenreich! Oder du reitest einfach nach hinten weg, das geht immer.

Keine Chance im Nahkampf: Blöd ist auch, dass er mit seinem Fuß auf den Boden schlägt und einen Feuerangriff in einem 360-Grad-Winkel verschießt. Dem lässt sich nur schwer ausweichen. Eine alternative Version lädt seinen Bauch auf und schießt den Feuerodem nach unten. Das ist sogar noch tödlicher! Und hier hilft nur noch Distanz.

Wegreiten ist die Lösung. © From Software/Bandai Namco

Wie groß ist dieser Drache? Und zu guter Letzt wäre da noch ein gewaltiger Doppelflügelschlag. Wenn er zu diesem Schlag ansetzt, musst du konzentriert ausweichen, denn die Attacken teilen sehr starken körperlichen Schaden aus. Er hat eine sehr große Spannweite, weshalb du auf maximale Distanz gehen solltest oder im richtigen Moment insgesamt dreimal hintereinander ausweichen musst. Beim dritten Schlag will er dir nochmal eines auf die Rübe geben.

Der Flügelschlag ist wie ein Schlag von One Punch Man. © From Software/Bandai Namco

Eine Geisterasche verwenden!

Kann ich eine Geisterasche verwenden? Ja, das geht. Das Gute ist, dass du in diesem Kampf die Geisterasche wie die Imitatorträne verwenden darfst, die ich dir wärmstens ans Herz legen möchte. Das macht den Kampf um einiges leichter. Wenn du noch nicht weißt, wo du alle Geisteraschen findest, schau unbedingt in unsere Anleitung.

Welche Belohnung gibt es für den Kampf?

Wenn du den Drachen besiegt hast, gibt es eine schmackhafte Belohnung: Es winkt 1x Uralter Drachendunkelschmiedestein und 1x Drachenherz. Außerdem gibt es noch 120.000 Runen als kleines Geschenk mit auf den Weg.

Wissenswert: Diesen Geisterflammendrachen gibt es übrigens nicht nur einmal im Spiel. Du findest ein weiteres Exemplar zum Beispiel in Scadu Altus, im Süden der Ruinen von Moorth. Wenn du also mehrere Drachenherzen oder Uralte Drachendunkelschmiedesteine farmen möchtest, schau auch hier vorbei!

© From Software/Bandai Namco

Benjamin Brüninghaus

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"