Elden Ring – Turmsiedlung Belurat: ganzer Weg durch die Siedlung – Lösung

Eines der ersten schweren Gebiete in Elden Ring: Shadow of the Erdtree ist Belurat, die Turmsiedlung. In dieser Hilfe erfährst du den gesamten Lösungsweg durch die Turmsiedlung, was es Schönes zu looten gibt und welche Gegner so alles auf dich warten. Außerdem gibt es ein paar Tipps für den Kampf gegen Göttliche Bestie: Tanzender Löwe.

Wo finde ich Turmsiedlung Belurat? Belurat ist das erste größere Gebiet, das von außen aussieht wie eine Turmstadt. Beim 3-Wege-Kreuz geht es gen Westen durch den kleinen Tunnel und dann siehst du die Turmsiedlung bereits auf der Anhöhe.

© From Software/Bandai Namco

Durch das Haupttor von Belurat

Du startest beim Ort der Gnade Kreuz am Haupttor, das direkt vor der Stadt liegt. Von hier aus kannst du die Treppe hoch reiten und erstmal das große Tor passieren. Es wartet ein gefährlicher Spinnenskorpion auf dich, den du zunächst ausschalten solltest.

Dahinter im großen Raum findest du ähnliches Krabbelzeug, aber dieses Mal in einer kleinen Version. In der Mitte bei der Leiche lootest du 2x Verehrte Geisterasche und an der Leiche dahinter 1x Giftknochenwurfpfeil, bevor es oben weitergeht.

© From Software/Bandai Namco

Im ersten Stock gibt es sofort eine 1x Feuersicherer Trockenleber, bevor du eine sehr lange Treppe nach oben läufst. Vorsicht, hier springt auf halber Höhe ein Spinnenskorpion aus der Ecke, der mit Komboattacken angreift. An sich halten diese Viecher zwar nicht so viel aus, doch sie können dich trotzdem mit so einer Kombo ausschalten!

Dahinter findest du beim Skelett 1x Schwarzer Feuerfalter und dann geht es durch das Tor an die frische Luft.

Weg durch Belurat, die Turmsiedlung

In der Turmsiedlung angekommen, aktivierst du erstmal den Ort der Gnade Belurat, Turmsiedlung. Links neben dem Gnadenort findest du zwei dunkle Geister und 1x Radafrucht zum Einsammeln. Das Tor kannst du von diese Seite aus nicht öffnen. Gleiches gilt für das große Haupttor. Deshalb geht es östlich weiter.

© From Software/Bandai Namco

Der dicke Geist mit der Machete dropt 1x Schmiedestein (6) und bei der Leiche am Brunnen findest du 1x Stimulierende Boli. Schaue jetzt zu deiner Linken, beim Wasserfall liegt ein weiteres Skelett. Unter dem Wasserfall vesteckt sich allerdings auch ein weiterer großer Geist. Lass dich nicht überraschen! Sammle 1x Harzknoten ein und geh nach oben.

Hier gabelt sich der Weg. Laufe erstmal nach Westen zum nächsten Brunnen mit 1x Dunkelschmiedestein (3).

© From Software/Bandai Namco

Links neben dem Brunnen findest du eine Leiter, die nach unten in die Kanalisation führt. Du kannst dir unten beim Leichenhaufen 1x Messmerfeuerfett abholen, kannst aber nicht durch die verschlossene Tür. Also heißt es wieder zurück nach oben, ab gen Osten auf die lange Straße!

Da du beschossen wirst, weichst du sofort rechts auf die Nebenstraße aus. Hier findest du 1x Messmerfeuerfett. Doch es hilft nichts. Wir müssen geradeaus. Hast du Fernkampfattacken? Dann schalte die beiden Störenfriede auf der Mauer aus der Distanz aus.

© From Software/Bandai Namco

Am Ende findest du noch 1x Schwarzer Feuerfalter und dann biegst du links in den Gang ab. Links im Raum siehst du einen schwarzen Geist, der auf Krüge schaut. Hinter den Krügen findest du versteckt 1x Silbernes Horn. Laufe hier die Treppe hoch und du kommst zum Ort der Gnade Kleiner privater Altar.

Weiter nach Kleiner privater Altar

Links durch die Tür triffst du die 2 Störenfriede von vorhin. Schalte sie aus und du siehst am Ende des Ganges eine verschlossene Tür (Lagerraum) und viele Dächer vor dir.

Du kannst bei der verschlossenen Tür auf die Dächer springen und über die Dächer laufen. Wenn du links außen gen Westen über die Dächer springst, findest du eine Leiche mit 1x Dunkelschmiedestein (4). Du kannst nun zurück auf die Brücke und auf die rechte Seite der Dächer springen. Hier findest du ebenfalls ein Skelett, das auf einem Dach hängt. Es bringt 1x. Silbernes Horn.

© From Software/Bandai Namco

Weiter geht es, wenn du beim Gnadenpunkt startest und nach rechts die Treppen hoch nimmst. Marikas Pfahl deutet auf einen starken Feind. Der Ritter mit den zwei Schwertern hat ein paar starke Attacken auf Lager. Also Vorsicht!

Jetzt geht es östlich weiter: Neben einigen Geistern, die in den Gassen lungern, siehst du hier direkt einen Steinvorsprung, auf den du springen kannst. Oben läufst du nun über die Dächer zu mehreren Skeletten die von Geistern bewacht werden. 1x Schwarzer Feuerfalter und 4x Dünne Bestienknochen einsammeln und dann nach Westen zu einem großen Friedhof.

© From Software/Bandai Namco

Wenn du dich dem Friedhof näherst, kommt es zu einer Invasion von Feuerritter Queelign. Diesen musst du jetzt ausschalten, bevor es hier weitergehen kann.

Er attackiert mit mächtigen Messmer-Feuerangriffen, vor denen du dich unbedingt in Acht nehmen solltest. Er hat also neuartige Feuerattacken: Einen Feuerball, der verzögert aufs Ziel zu rast und Feuerangriffe, die sein Schwert stärken. Blutungsschaden funktioniert hier ganz gut, oder du gehst ehr auf Distanzangriffe!

Feuerritter Queelign dropt die Kreuzzug-Insignie. Das ist ein Talisman, der die Angriffskraft nach dem Sieg über einen Gegner erhöht.

© From Software/Bandai Namco

Hier am großen Friedhof findest du außerdem noch ein paar ausgebrannte Leichen, die 1x Schwarzer Feuerfalter und die Kriegsasche: Schrei des Kummers droppen. Zudem findest du hier 5x Taujuwel.

Fahrstuhl freischalten, Lagerraum öffnen!

Vom Ort der Gnade Kleiner privater Altar aus in Richtung Westen siehst du den Wasserfall nun von der oberen Seite aus. Du kommst hier aber nicht weiter, deshalb läufst du einfach um das Gebäude herum. Beim Kanal findest du 1x Rotfleischpilz und beim oberen Ende des Wasserfalls 1x Faden.

Auf halber Höhe beim Wasserfall geht es jetzt in eine kleine Tür. Oben bei der Leiche gibt es den Lagerraumschlüssel. Links hinter der Tür kannst du nun endlich die Leiche hinter dem Wasserfall looten, sie gibt 3x Wurfdolch.

© From Software/Bandai Namco

Und dann geht es rechts weiter die Treppe hoch. Folge dem Weg nach links, um zu einem Fahrstuhl zu gelangen. Das ist die Abkürzung zum Ort der Gnade Belurat, Turmsiedlung. Falls du nochmal stirbst, kannst du jetzt auch hier starten und weitermachen.

Wofür ist der gefundene Lagerraumschlüssel gut? Mit diesem Schlüssel kannst du den kleinen Raum aufschließen, der sich auf der Brücke mit den zwei Störenfrieden befindet (siehe Bild), also beim Kleinen privaten Altar. In diesem Lagerraum findest du die Hornhold-Greisin.

© From Software/Bandai Namco

Weiter hoch in die Siedlung!

Nun fährst du mit dem Fahrstuhl wieder zurück nach oben und läufst nach links zum großen Raum mit dem Spinnenskorpion. Zu looten gibt es hier den Knochenbogen, woraufhin noch ein Spinnenskorpion von der Decke fällt. Also Vorsicht!

Hier kommst du nicht weiter, da die Treppen zerstört wurden, also müssen wir einen Umweg in Kauf nehmen. Jetzt heißt es, zurück zur Hauptstraße und auf die Dächer mit den vielen Seinvögeln springen. Hier findest du 1x Flugfeder beim ersten Dach und einen Schmiedestein (2) beim Dach mit den vielen Teppichen.

© From Software/Bandai Namco

Auf der anderen Seite angekommen findest du einen Ritter mit einem Großschwert. Außerdem flitzt hier ein schwarzer Geist mit einem Krug auf dem Kopf davon. Dieser Krug enthält ein 1x Verehrte Geisterasche + 1x Goldenes Horn, weshalb du ihn idealerweise ausschaltest. Du kannst den Geist zum Beispiel im Fernkampf mit einem Zauber oder einem Bogen ausschalten, damit er nicht wegläuft.

In der Ecke findest du 1x Schwarzer Feuerfalter und jetzt kannst du über die Brücke laufen und den Weg fortführen, aber hierhin gibt es einen alternativen Weg.

Alternativer Weg: Überschwemmte Gebiete

Wenn du nicht über bei dem Drachenritter weiterkommst, kannst du auch erstmal von den Dächern in die überschwemmten Gebiete springen. Hier warten ein paar Insekten auf ihr Ableben.

© From Software/Bandai Namco

In diesem Gebiet findest du mehrere Lootstationen. Bei der kaputten Brücke findest du 4x Taujuwel, 1x Blutstillende Boli und 1x Rotfleischpilz sowie 1x Feuersichere Trockenleber.

Beim Torbogen mit dem sprudelnden Wasserfall liegt dann noch 1x Gebrochene Rune. Eine Leiter führt dich nach oben zu zwei schweren Geistern. Und wenn du jetzt nach draußen läufst, kommst du auch bei der Brücke mit dem Drachenritter heraus, allerdings auf der Hinterseite. Ab hier geht es dann normal weiter mit dem Weg.

Die letzten Meter zum Boss

Bei einer Leiche zur Linken findest du 1x Schwarzer Feuerfalter und dann stehst du vor einem verrotteten Baum. Die ganze Gruppe schwarzer Geister greift dich an, weshalb du dich erstmal auf den Kampf konzentrieren solltest.

© From Software/Bandai Namco

Danach kannst du den Hornherold looten, um die Verehrte Geisterasche zu erhalten, bevor es zum Boss hochgeht. Du musst die Wendeltreppe jetzt komplett nach oben laufen und kannst dann den Ort der Gnade Vorderseite der Bühne freischalten.

Nachdem du den hiesigen Boss ausgeschaltet hast, kannst du die Turmsiedlung nach Osten verlassen und du kommst zur großen Treppe, die hoch zum Schattenturm führt. Ganz oben angekommen, kannst du aber noch nicht allzu viel machen. Du findest die Nachricht vom Schattenturm, die erklärt, dass das Tor der Göttlichkeit im Turm liegt, der von Schatten versiegelt ist. Doch es muss irgendwo im Reich der Schatten einen Eingang geben, doch der Pfad endet an dieser Stelle.

Suche jetzt zum Beispiel den dedizierten Kerker von Belurat auf, der etwas versteckt zu erreichen ist.

Um durch die Wurzeln zu kommen, musst du Messmer im Schattenbergfried besiegen, Messmers Zunder besorgen und den Siegelbaum in den Ruinen von Rauh verbrennen. Mehr dazu findest du hier:

Benjamin Brüninghaus

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"