Elden Ring: Riss im Steinsarg – Ganzer Lösungsweg nach St. Trina

Der Riss im Steinsarg ist ein Dungeon in Elden Ring: Shadow of the Erdtree. In dieser Lösung erfährst du, wie du hier hin kommst und wie du den mysteriösen Ort meisterst.

Weg zum Riss im Steinsarg – Fundort

Wie finde ich den Riss im Steinsarg? Dieser geheimnisumwobene Ort liegt im äußersten Süden der Weltkarte im Reich der Schatten. Du startest beim Himmelblauen Ufer, zum Beispiel am Ort der Gnade Kreuz am himmelblauen Ufer und reitest ganz nach Süden, bis du einen gewaltigen Krater vor dir siehst.

An der westlichen Kante dieses Kraters kannst du in den Krater hinabsteigen. Springe Stück für Stück nach unten und folge dem Abhang, bis du an den Ort der Gnade mit dem Namen Der Riss ankommst. Von hier aus sind es nur noch ein wenige Meter gen Osten. Betritt den Höhlendurchgang und du kommst zum Riss im Steinsarg.

© From Software/Bandai Namco
© From Software/Bandai Namco

Riss im Steinsarg – Lösungsweg

Wenn du im Inneren der Höhle angekommen bist, kannst du dir erstmal den hiesigen Ort der Gnade sichern. Das ist der Ausgangspunkt für den Lösungsweg.

Ein wichtiger Tipp: Die Unholde in diesem Gebiet haben eine Waffe, die dich einschläfert. Es wäre deshalb sinnvoll sich mit einem entsprechenden Talisman zu schützen. Ich empfehle den Horntalisman der Klarheit +2 anzulegen, den du im Kerker des Klägers findest. Du kannst ihn auch in Kombination mit einer Gesprenkelten Halskette tragen, um den maximalen Fokus zu erhalten!

© From Software/Bandai Namco

Du startest deinen Weg nach Süden und nimmst den Weg rechts über die Klippe. Du kannst in diesem Dungeon überall das Item: Geronnene Verwesung finden. Rechts bei den Schleimen liegt 5x Geronnene Verwesung.

© From Software/Bandai Namco

An der östlichen Seite führt ein sicherer Weg nach unten. Springe auf den Vorsprüngen von der Klippe, um nach unten zu gelangen. Hier liegt 10x St. Trinas Pfeil und du bekommst es mit den ersten Unholden zu tun. Die Unholde droppen übrigens Faden, falls du diese für deine Objektherstellung benötigst.

© From Software/Bandai Namco

Laufe jetzt nach Osten auf die Klippe zu. Du brauchst dir keine Gedanken zu machen, wo du jetzt hin laufen solltest, denn die Klippe im Osten wird ohnehin einstürzen. Sie befördert dich nach unten auf die nächste Ebene.

Im Osten liegen Überreste mit 2x Tiefviolette Lilie. Im Südosten bewachen zwei Unholde eine Schattenreich-Rune (3). Die Überreste siehst du erst, wenn du die beiden Störenfriede ausschaltest.

© From Software/Bandai Namco

Jetzt ist der Weg (hoffentlich) frei zum Ort der Gnade, wo du Miquellas Kreuz siehst. Beim Kreuz liegt ein Scadubaum-Fragment. Aktiviere den Ort der Gnade und folge den gewaltigen Steinsärgen nach Norden, also nach unten.

© From Software/Bandai Namco

An der linken Seite hinter den ersten Steinvögeln findest du eine Gräbertallilie (2). Und nimm dich hier vor den Attacken der Vögel in Acht, denn auch diese Angriffe können dich einschläfern, wenn die Schlafleiste voll ist.

Bevor du jetzt über die Steingräber im Norden verschwindest, gibt es hier noch zwei Dinge zu tun.

  1. Auf der halben Höhe führt ein schmaler Weg nach Südosten (siehe Bild). Du findest hier eine Gräbertallilie (3)
© From Software/Bandai Namco
  1. An der nordwestlichen Kante gibt es auch noch etwas zu holen. Hier kommst du nur vom Ort der Gnade aus heran. Wenn du am gezeigten Punkt nach unten springst, kommst du unter einen Steinsarg. Hier liegt die Waffe: Purpurnes Schwert von St. Trina, mit der du Feinde zum Schlafen bringen kannst. Wenn du von hier aus der Höhle folgst, kommst du bei 1. wieder heraus und kannst noch die Nektarblutknospe aufsammeln.
© From Software/Bandai Namco

Weiter geht es auf dem Hauptweg nach unten! Gefährlich sind hier vor allem die laserschießenden Ruinenfragmente. Doch die Minitürme haben eine Schwachstelle. Stelle dich ganz nahe an sie heran, dann können sie dich nicht mehr treffen!

Unten gabelt sich der Weg. Im Westen findest du zig Ruinenkugeln, die eine Gräbertallilie (8) bewachen. Du kannst dich einfach kurz nähern und dann weggehen, sodass die Kugeln von selbst explodieren.

Weiter geht es auf dem Hauptweg, der von der Gabelung nach Osten auf den nächsten Steinsarg drauf führt. Wenn du links über den Sarg springst, findest du 1x Nektarblutknospe und einen Schmiedestein (6) bei den Überresten.

© From Software/Bandai Namco

Kümmere dich um die Gegner und schau nordöstlich nach unten. Hier kommst du nun weiter nach unten, wenn du vom Steinsarg herunterspringst. Achte auf die explodierenden Kugeln und aktiviere am Ende des Abstiegs den Ort der Gnade Wegpunkt im Riss.

Wegpunkt im Riss: Primärer Weg zum Boss

Noch sind wir leider nicht am Ziel: An dieser Stelle gibt es zwei Möglichkeiten, da sich der Weg gabelt. Entweder folgst du dem Weg gen Nordosten, um zum hiesigen Boss zu gelangen. Oder du läufst nach unten weiter. Hier geht es auch zum Boss, doch es gibt noch etwas zu holen. Du wirst hier von Skeletten beworfen, die auf einem Steinvorsprung warten.

Hier liegt hinter der Schlucht 1x Masse der Verwesung, was du schnell aufsammeln kannst.

© From Software/Bandai Namco

Du findest auf dem ersten Vorsprung 2x Geronnene Verwesung an den Überresten sowie 1x Nektarblutknospe daneben. Schalte die Bogenschützen aus und gehe ganz nach oben zum winzig kleinen Höhleneingang, der nach Süden führt. In der Höhle wartet ein besonders dicker Schleim auf dich.

  • Info: Der alternative Weg vom Gnadenpunkt aus führt dich auch zu diesem Schleim, nur eben von der anderen Seite aus.

Wegpunkt im Riss: Alternativer Weg zum Boss

An der Steinsargkante beim Ort der Gnade geht es alternativ gen Nordosten. Du kannst auf die andere Seite der Klippe springen, wo du auf auf ein paar Skelette triffst, die dir das Leben schwer machen möchten. Folge dem schmalen Gang bis zur Höhle, wo nun der gigantische Schleim auf dich wartet.

© From Software/Bandai Namco

Ich habe gehört, der Schleim ist anfällig gegen eine schmackhafte Parfümflasche. Aber da es sich nicht groß bewegt, ist es ohnehin ein leichtes Ziel. Unter dem Schleim liegt 5x Geronnene Verwesung und 7x Schmiedestein (8). Außerdem dropt der Schleimbeutel noch 3x Geronnene Verwesung und in der Ecke noch 3x Taujuwel.

Nach der Höhle triffst du auf den Geist von Löwenartiges Scheusal. Es dropt die Anrufung: Mehrschichtiger Ring des Lichts.

© From Software/Bandai Namco

Laufe hinter dem Geist nun weiter nach Osten und achte auf den Boden, denn die Klippen sind nicht durchgehend geschlossen!

Wenn du beim Steingrab mit insgesamt 3x Nektarblutknospe angelangt bist, kommst du östlich zum letzten Gnadenpunkt. Das sind die Tiefen des Risses und du solltest dich nun auf einen Bosskampf vorbereiten. Wenn du vom Gnadenpunkt aus gen Südwesten läufst, beginnt der Kampf gegen Fäulnisritter. Du muss aber erst beim Geist abspringen. Stelle dich auf den Kopf des Steinsargs und springe nach unten.

© From Software/Bandai Namco

Wenn du den Ritter besiegt hast, kannst du den Ort der Gnade Tiefvioletter Garten aktivieren, um später zu diesem Punkt zurückzukehren. In der Höhle weiter unten wartet dann St. Trina, bei der du dich „erquicken“ kannst.

© From Software/Bandai Namco

Benjamin Brüninghaus

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"